Suchen

Donnerstag, 14 Dezember 2017 08:35 geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Matinee der TSG Maxdorf

Thomas Schlohmann erneut Sportler des Jahres

Im Rahmen der vorweihnachtlichen Matinee der TSG Maxdorf wurde Thomas Schlohmann nach 2016 erneut als TSG-Sportler des Jahres ausgezeichnet.

Nach dem überaus erfolgreichen Jahr 2016 reihte sich auch im Jahr 2017 Erfolg an Erfolg. Höhepunkt für ihn war sicherlich der Start beim Ironman World Championship Hawaii, für den er sich beim Iroman European Championship in Frankfurt mit einem starken fünften Platz qualifizierte. Beim Rennen auf Hawaii belegte er gegen die Profi-Weltelite mit einer fantastischen Zeit den 43. Platz. Darüber hinaus war Thomas Schlohmann auch in diesem Jahr bei unzähligen Rennen am Start und konnte sich über sehr viele Erfolge freuen. So wurde er unter anderem Deutscher Meister im Duathlon Kurzdistanz, belegte bei den Deutschen Meisterschaften im Triathlon in der Mitteldistanz den 7. Platz und wurde Rheinland-Pfalz-Meister beim Maxdorfer Triathlon.

Anja Heilmann, Tanja Wittmann, Bernd Hauser, Wolfgang Köllner und Martin Langlotz wurden für ihre großen sportlichen Erfolge im Jahr 2017 mit der Sport-Ehrenplakette der TSG Maxdorf ausgezeichnet.

Johann Ammon, Cedric Billert, Gaby Narock, Gerd Romeis und Bernd Lupberger wurde für ihre großen Verdienste um die TSG Maxdorf die TSG-Ehrenplakette verliehen.

Die erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde, Sylvia Reis und Ortsbürgermeister Werner Baumann hoben bei ihren Grußworten hervor, dass die Athleten der TSG weltweit bei großen Wettkämpfen mit großem Erfolg starten und so Maxdorf rund um den Globus vertreten. Beide dankten der TSG Maxdorf für das große Engagement des Vereins bei der Integration und Inklusion.
Der Vorsitzende der TSG nutzte die Gelegenheit, allen Stützen des Vereins für ihr Engagement zu danken. „Liebe Helferinnen, liebe Helfer, euer ehrenamtlicher Einsatz für die Allgemeinheit ist unersetzlich und unbezahlbar. Ganz ganz herzlichen Dank dafür!“ betonte Lupberger.

Für einen mit viel Applaus bedachten sportlichen Überraschungsauftakt sorgte das Parkour-Team um Dennis Schlindwein. Trotz wegen des rutschigen Bodens nicht optimalen Bedingungen zeigten die drei Jungs atemberaubende Akrobatik und überwanden die Schwerkraft ein ums andere Mal scheinbar spielend. Auch die von Sabrina Sattel geleiteten Dance-Kids begeisterten mit ihren Showtänzen.

Rockig war in diesem Jahr Sabine Oepen am Flügel unterwegs. Ihre grandiose Interpretation von Stücken von Amy Winehouse, Queen, Nirvana und The Doors am Flügel wurde auch in diesem Jahr mit begeistertem Beifall belohnt.

Fotos: Carolin Lupberger und Thomas Sattel

Gelesen 439 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 14 Dezember 2017 08:39