Suchen

Montag, 07 November 2022 14:09 geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Erfolge der Laufgruppe der TSG Maxdorf

Amsterdam – Mannheim-Feudenheim – Mutterstadt

Im Herbst 2022 konnte die Laufgruppe der TSG Maxdorf einige schöne Erfolge erringen.

Bei dem Engelhorn-Brooks-Cup-Lauf in Mutterstadt war die TSG Maxdorf mit 18 Läuferinnen und Läufern über 10 km vertreten, dazu noch ein Starter über 5 km und 5 junge Läuferinnen und Läufer beim Schülerlauf. Die Laufstrecke geht durch den Mutterstadter Wald, ist flach und hat viel Kurven und Kehren. Eine Orientierung ist oft nicht einfach. Die beste Zeit über 10 km lief Stefan Magin mit 41:13 min, Gertrud Wildhaber gewann ihre Altersklasse. Die schnellste Schülerin war Sophia Schmidtberger in 4:21 min und damit war sie auch Gesamtsiegerin über 1000 m.

Ergebnisse Mutterstadt

Teilnehmer/-in

Strecke

Zeit (min)

Magin, Stefan

10 km

41:13

Langlotz, Martin

10 km

45:22

Frambach, Klaus

10 km

46:51

Spindler, Mareike

10 km

47:45

Götz, Thomas

10 km

48:34

Wehowsky, Rainer

10 km

48:57

Blau, Eric

10 km

49:44

Bernhardt, Harald

10 km

50:14

Pusch, Christian

10 km

51:22

Bernhard, Isabella

10 km

54:01

Sattel, Thomas

10 km

55:16

Schmidtberger, Till

10 km

56:35

Besch, Werner

10 km

59:00

Dasch, Elisabeth

10 km

59:59

Wildhaber, Gertrud

10 km

1:01:45

Szabo, Nicole

10 km

1:02:24

Stilgenbauer, Reinhold

10 km

1:04:06

Wehowsky, Sigrid

10 km

1:10.13

Cannito, Joshua

5 km

28:14

Schmidtberger, Sophia

1 km

4:21

Werwein, Jayden

1 km

4:44

Werwein, Angelina

1 km

4:48

Schmidtberger, Lukas

1 km

4:59

Schmidtberger, Greta

1 km

5:58

 

Beim Herbstlauf der DJK Mannheim-Feudenheim war die TSG Maxdorf mit 9 Athletinnen und Athleten beim 10,5 km Lauf vertreten. Auf den anderen Strecken starteten keine TSG-ler.

Diese Laufstrecke besteht aus drei Runden mit je 3,5 km, geht jeweils zweimal über die Autobahnbrücke und stallt auch ansonsten einige Ansprüche an die Läufer.
Die beste Zeit lief Niclas Prokasky mit 39:55 min gefolgt von Stefan Magin und Klaus Frambach. Gertrud Wildhaber wurde Zweite in ihrer Altersklasse.

Ergebnisse MA-Feudenheim

Teilnehmer/-in

Strecke

Zeit (min)

Prokasky, Niclas

10,5 km

39:55

Magin, Stefan

10,5 km

44:11

Frambach, Klaus

10,5 km

49:27

Mees, Claus

10,5 km

49:33

Bernhard, Isabella

10,5 km

53:22

Sattel, Thomas

10,5 km

1:00:19

Szabo, Nicole

10,5 km

1:02:45

Stilgenbauer, Reinhold

10,5 km

1:05:14

Wildhaber, Gertrud

10,5 km

1:07:46

 

Während die beiden Läufe in Mutterstadt und MA-Feudenheim noch mehr oder weniger in der Nachbarschaft lagen, zog es eine recht aktive Laufgruppe der TSG zum
TCS Amsterdam Marathon in die Niederlande.

Die Anfahrt mit der Bahn war schon etwas abenteuerlich, die Rückfahrt noch mehr. Gleich nach der Ankunft ging es zur Startnummernausgabe und der Marathonmesse, denn es war schon spät. Nach dem Einchecken im Hotel wurde die Stadt erkundet, Pasta-Party mit Heineken-Bier in einer Pizzeria. Wer am nächsten Morgen früh starten musste, ging früh nach Hause, die anderen konnten sich noch ein weiteres Bier gönnen.

Die Starts der einzelnen Laufstrecken waren über den Tag gestaffelt. Während die Marathonläufer und die Kurzstreckenläufer (8 km) schon um 9:00 Uhr starteten,
waren die Halbmarathonläufer erst am frühen Nachmittag dran.

Der Sonntag war für den Lauf fast optimal, nicht zu kalt und nicht zu heiß und vor allem gab es nicht den gefürchteten Wind. So ging es durch diese sehenswerte Stad, vorbei an monumentalen Gebäuden, durch Parks, über Brücken und Grachten und zweimal über die Amstel. Die ganze Strecke war mit Zuschauern gesäumt, so dass man nie alleine war und immer wieder angefeuert wurde.

Die beste Zeit lief Rainer Schiller, aber nur zwei Sekunden später war auch Thorsten Storch im Ziel. Nach dieser Leistung war ein reichliches Feiern angebracht, diesmal in einem asiatischen Restaurant.

Am nächsten Morgen war noch Zeit die Stadt zu erkunden, Sehenswürdigkeiten wie der Dam, der Nieuwmarkt (Neuer Markt), den Waterlooplein und den Rembrandtplein. Leider war hier das Wetter nicht so gut wie am Vortag des Rennens. Dann ging es mit der Bahn zurück Richtung Heimat.

Ergebnisse TCS Marathon Amsterdam

Teilnehmer/-in

Strecke

Zeit (h:min:sec)

Rainer Schiller

HM

1:53:54

Storch, Thorsten

HM

1:53:56

Pusch, Christian

HM

1:56:19

Günther, Melanie

HM

1:58:11

Frank, Dieter

HM

1:58:44

Weller, Uta

HM

2:07:14

Koch, Nicole

HM

2:10:49

Kästle, Siegfried

8 km

47:47

 

Bericht: Siegfried Kästle

Gelesen 138 mal Letzte Änderung am Montag, 07 November 2022 14:34