Suchen

Donnerstag, 01 Februar 2018 12:03 geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Weltcup-Athleten dominieren das 27. Maxdorfer Triathlon- und Jedermannschwimmen

Noch nie war das traditionelle Maxdorfer Triathlon- und Jedermannschwimmen besser besetzt als in diesem Jahr. Mit der zweimaligen Freiwasser-Weltmeisterin und zweifachen Olympiateilnehmerin Angela Maurer, dem Bundesliga-Triathleten und Triathlon-Weltcup-Teilnehmer Linus Stimmel und Profi-Triathlet Julian Beuchert, dem Gewinner des Maxdorfer Triathlons 2015 waren gleich drei Hochkaräter am Start. Dazu kam mit dem ehemaligen Leistungsschwimmer Karsten Dellbrügge ein Dauerbrenner, der in jeder Auflage einen Podiumsplatz sicher hat.

Das Rennen versprach Spannung, jedoch nur auf den ersten 100 Metern. Dann setzte sich Linus Stimmel mit einer ganz starken Leistung (10:59.0 Minuten) ab und ließ der Grand-Dame des Schwimmsports, Angela Maurer, keine Chance. Trotzdem verbessert die 42jährige, die am Morgen schon 8km im Becken abspulte, ihre Zeit zum Vorjahr um 10 Sekunden (11:23.5 Minuten). Dritter wurde Karsten Dellbrügge in 11:49.7 Minuten.

Für Maurer war das Maxdorfer Rennen die Generalprobe für den Weltcup in Doha im März über 10km. Linus Stimmel, der zuvor die 200 Meter in 2.01 Minuten gewann, startet in zwei Wochen beim ersten Triathlon-Weltcup Rennen in dieser Saison.

Das beste Ergebnis der Maxdorfer Athleten Wolfgang Köllner in 13:34.1 Minuten (7. Gesamtwertung) und Thomas Schlohmann in 14:41.9 Minuten (15. Gesamtrang.) Der Sieg in der 4 x 50 Meter Freistil-Staffel ging in 02:02.7 Minuten in der Besetzung Martin Wald, Nico Steislinger, Josefine Neubert und Christian Wald an den Ludwigshafener Schwimmverein 07.

Bericht: Thomas Götz

Gelesen 298 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 01 Februar 2018 21:11