Suchen

Mittwoch, 12 Juli 2017 08:44 geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Drei neue TSG-Ironman und ein Hawaii-Slot beim Frankfurt Ironman

Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen gestern unsere Rookies der Langstrecke Marco Bellanti, Christian Betsch und Frank Weinand beim Frankfurter Ironman an den Start.

Geschwommen wurden 3,8 km mit Neopren im Langener Waldsee, anschließend ging es auf einem 2-Rundenkurs auf die 177 km lange Radstrecke bis nach Friedberg bevor entlang des Mains der Marathon aus 4 Laufrunden anstand.

Alle drei konnten sehr erfolgreich ihre erste Langdistanz finishen und dürfen sich jetzt auch selbst als "Ironman" bezeichnen. Frank Weinand schaffte es dank einer hervorragenden Laufleistung deutlich unter der magischen 10-Stunden-Grenze in einer Zeit von 9:49:18 Stunden als 20. der AK 45-49 zu finishen.

Unser zweiter Rookie Christian Betsch überquerte mit einer Zeit von 10:20:53 Stunden der roten Teppich am Römer (97. AK 40-44). Für ihn war es nicht nur eine Ironman-Premiere, sondern auch eine Marathon-Premiere. Nach 11:41:09 Stunden (220. AK 35-39) hieß es dann auch für Marco Bellanti "You are an Ironman".

Thomas Schlohmann stand nach seiner Langdistanz-Premiere im letzten Jahr zum zweiten Mal in Frankfurt nach der Startlinie. Bereits nach 57:16 Minuten hatte er den Langener Waldsee verlassen. Beim Radfahren fuhr er einen Schnitt von 36,5 km/h und konnte bereits hier ein paar Plätze in der AK 35-39 gut machen. Als 14. der AK wechselte er zum Laufen und konnte sich Runde für Runde weiter nach vorne kämpfen.

Er finishte als 5. der AK mit einer Zeit von 9:09:41 Stunden. Damit konnte er einen der 10 Slots für Hawaii ergattern.

Herzlichen Glückwunsch Euch vieren zu Euren tollen Leistungen und dir lieber Thomas, viel Spaß und Erfolg auf Hawaii im Oktober! Aloha.

Bericht und Fotos: Eva-Maria Ladner

Gelesen 107 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 12 Juli 2017 11:11