Suchen

Mittwoch, 18 Januar 2017 07:22 geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Basketballcamp mit australischem Nationaltrainer

Vom 6.-8. Januar fand bei der TSG Maxdorf ein ganz besonderes Basketballcamp für Kinder und Jugendliche statt. Knapp über 30 Jungen und Mädchen hatten sich versammelt, um sich 3 Tage lang die neuesten Tricks vom Assistenztrainer der australischen Damennationalmannschaft, Damian Cotter, holen, der zuletzt in dieser Funktion auch bei Olympia in Rio dabei war.

Im Mittelpunkt des Camps stand die optimale Fußarbeit, die, so Cotter, für alle Bereiche egal ob Angriff oder Verteidigung eine entscheidende Rolle spielt. Cotter ist in Maxdorf bestens bekannt. Nachdem er 2010 als Headcoach der australischen Junioren das Albert Schweitzer Turnier in Mannheim gewann, war er 2011 bereits schon einmal beim Jubiläumscamp der TSG Basketballer als Gast dabei. Auch seine australischen Junioren absolvierten bereits ein Testspiel in der Waldsporthalle. "Ich freue mich immer wieder sehr, wenn sich die Gelegenheit ergibt hierher zu kommen", sagte Cotter zu Beginn des Camps.

Peter Eberhardt, der das Camp gemeinsam mit Cotter leitete fasste das Camp am Ende zusammen: "Es ist alles sehr gut gelaufen. Die Kids konnten einiges mitnehmen und haben sich viele Notizen gemacht. Vor allem war uns wichtig zu vermitteln, dass die Einstellung zum Lernen am Ende den großen Unterschied macht und eine wichtige Form von Talent ist".

"Es hat uns sehr gefreut, dass wir Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus insgesamt 7 Vereinen der Metropolregion bei uns begrüßen durften", so Abteilungsleiterin Heike Ammon, die den Rahmen des Camps gemeinsam mit dem Team des Maxdorfer Förderkreises unter der Leitung von Maria Bedas-Rätsch mitgestaltete.

Am Ende des Camps gab es Preise und einen Eins gegen Eins Wettbewerb. Beim Eins gegen Eins der Jüngeren gewann Max Sommer den Titel, bei der Gruppe der Älteren gewann Lukas Heilfurth, der zustätzlich auch noch den begehrten Preis des "Most Valuable Players" gewann. Den "Toughness Award" für besonderes Durchsetzungsvermögen erhielten Isabell Jurisch und Flora Sajons. Auch beim "Most Improved Player" wurden zwei Preise vergeben. Hier gewannen Daniel Vidovic und Gianluca Sole den Titel. Schon jetzt beginnen die Planungen bei den TSG Basketballern für das Ostercamp 2017, das vom 18.-20. April in der Waldsporthalle stattfinden wird.

Breicht: Heike Ammon

Gelesen 1351 mal