Suchen

Donnerstag, 15 September 2016 18:15 geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Shortstory vom Rennen aus Down Under

Die Sunshine Coast in Queensland ist die ideale Location für eine Ironman WM. Nachdem ich mich eine Woche mit dem Wellengang im Pazifik vertraut gemacht habe und mir die gebräunten und gestählten Waden der Mitstreiter aus 84 Nationen gebührenden Respekt eingeflößt haben, war es am 04.09.2016 endlich soweit.

Race day bei idealen Bedingungen.

Nach einem für mich optimalen Schwimmen im glücklicherweise doch recht ruhigen Ozean konnte ich in meiner derzeitigen Sahnedisziplin „RADFAHREN“ (Martin Langlotz sei Dank) Gegner um Gegner einsammeln. Auf der Laufstrecke habe ich nichts mehr anbrennen lassen und konnte mir so unter 64 Finishern aus 20 Nationen als bester Deutscher den 14. Platz sichern.

Die 70.3 WM in Mooloolaba war das bisherige Highlight in meinem Sportlerleben. Die Stimmung und die Atmosphäre rund um die Word Championship werde ich so schnell nicht vergessen.

Bericht: Bernd Hauser

Gelesen 1347 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 15 September 2016 18:26